Dr. Julia Kusznir

Tel.: +49 (0) 421 / 200 48 74
Fax: +49 (0) 421 / 200 48 77
j.kusznir@jacobs-univerity.de
Persönliche Seite bei Jacobs University

Biographie

Dr. Julia Kusznir absolvierte 1999 den Magister-Studiengang Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen an der Warschauer Universität (Polen). Sie promovierte 2007 an der Universität Bremen. Das zentrale Thema ihrer Dissertation ist die Verflechtung zwischen politischen und wirtschaftlichen Eliten in Russland am Beispiel der Energiewirtschaft, wobei sie zum einen die Politisierung der russischen Erdöl- und Erdgasindustrie analysiert und zum anderen die Entwicklungsprogramme für die petrochemische Industrie in der GUS untersucht. Sie war an der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen und am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft an der Universität Regensburg tätig. Darüber hinaus hat sie als External Fellow im Norwegian Institute of International Affairs in Oslo (Norwegen) gearbeitet. In Rahmen ihrer Arbeit als Postdoctoral Fellow an der Jacobs Universität und als Assoziierte Wissenschaftlerin des Bremer Energie Institutes beschäftigt sie sich mit Fragen der globalen Energiesicherheit, Energieeffizienz und der Entwicklung von erneuerbaren Energien. Außerdem konzentriert sie sich in ihrer Forschung auf die Entwicklung von Energiemärkten und deren Auswirkung auf die nationale Politik in den mittel- und osteuropäischen Ländern sowie den Ländern Zentralasiens und des Kaukasus.

Lebenslauf

Karriere
Seit 03/ 2012 Postdoctoral Research Assistant im Feld ‘Energy and Environmental Politics’, Jacobs University, Bremen
Assoziierte Wissenschaftlerin am Bremer Energie Institut
09/2011-12/2011 External Fellow, Norwegian Institute of International Affairs (NUPI), Oslo, Norwegen
02/2008-08/2011 Akademische Rätin auf Zeit, Institut für Politikwissenschaft, Universität Regensburg
07/2006-10/2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Arbeitsbereich Politik und Wirtschaft, Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen
03/2002- 07/2005 Projektassistentin, Arbeitsbereich Politik und Wirtschaft, Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen

Akademische Ausbildung
2007 Promotion, Fachbereich Sozialwissenschaften an der Universität Bremen
1999 Studium der Politikwissenschaften an der Universität Warschau, Polen, Fachrichtung: Internationale Beziehungen
Magister (M.A.)
1992 Studium am Juristischen Technikum Tscheljabinsk, Russland
Diplom-Juristin

Stipendien
09/2011-12/2011 Forschungsstipendium, gefördert vom Yggdrasil mobility programme des Research Council of Norway the E.ON Ruhrgas program for economics and business administration, law and political science (IS-RUHR)
02/2010-03/2010 Forschungsstipendium, gefördert vom Yggdrasil mobility programme des Research Council of Norway the Yggdrasil mobility program, Research Council of Norway
01/2003- 12/2006 Promotionsstipendium des Förderungsprogramms der Universität Bremen
Forschungsschwerpunkte und -interessen
  • Energiepolitik und Energiebeziehungen in der Europäischen Union und in den post -sowjetischen Staaten
  • Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik
Veröffentlichungen
Der politische Einfluss von Wirtschaftseliten in russischen Regionen. Eine Analyse am Beispiel der Erdöl- und Erdgasindustrie, 1992-2005, Ibidem Verlag, Stuttgart 2007.
Transatlantic Energy Relations: The View from Washington, D.C. in Journal of Transatlantic Studies (zusammen mit Karen Smith Stegen), Vol.10, no.4, 2012, pp. 313-327.
The National Oil Elite and its Influence on Energy Policy in Kazakhstan, in Heinrich, Andreas / Pleines, Heiko (Eds.), Challenges of the Caspian Resource Boom: Domestic Elites and Policy-Making, Houndmills: Palgrave Macmillan, 2012. Link
The Oil and Gas Industry and Regional Politics in Russia: Arranging the Distributions of Rents, in Gawrich, Andrea, Franke Anja, Windwehr Jana (Hrsg.), Are Resources a Curse? Rentierism and Energy Policy in Post-Soviet States, Verlag Barbara Budrich, Opladen 2010, S. 51-70.
Economic Actors in Russian Regional Politics: the Example of the Oil Industry, in Gill, Graeme (Ed.), Politics in the Russian Regions, Palgrave Macmillan, Basingstoke, 2007, S. 161-187.
Wirtschaftsakteure in der regionalen Politik. Das Beispiel der Erdölindustrie, in: Hans-Hermann Höhmann, Heiko Pleines, Hans-Henning Schröder (Hrsg.) Nur ein Ölboom? Bestimmungsfaktoren und Perspektiven der russischen Wirtschaftsentwicklung, Münster 2005, S. 185-208.
Die aktuelle Reform der fiskalischen Föderalismus, in: Höhmann, Hans-Hermann, Fruchtmann, Jakob, Pleines, Heiko (Hrsg.), Das russische Steuersystem im Übergang, Bremen, 2002, S. 174-194 (zusammen mit S.Mitrochin).
Energiepolitik in Kasachstan, in Osteuropa – Wirtschaft, 1-2/2011, S. 1-16.
Die Reform der russischen Elektrizitätswirtschaft, in Russlandanalysen, 170/2008, pp.18-22 (zusammen mit Heiko Pleines)
Russian Territorial Reform: A Centralist Project that Could End Up Fostering Decentralization? in: Russian Analytical Digest 43/2008, S. 8-10.
Examining Central Asia, in: Hydrocarbon Engineering, Vol.13, 1/2008, S. 12-19.
The Russian Oil Industry between Foreign Investment and Domestic Interests, in: Russian Analytical Digest 27/2007, pp. 11-19 (zusammen mit Heiko Pleines).
The Russian Refining Assets, in: Hydrocarbon Engineering, 9/2007, pp. 12-18 (zusammen mit Heiko Pleines) Regionale Wirtschaftsautonomie im russischen Föderalismus. Eine Fallstudie zur Erdölindustrie Tatarstans, in: Osteuropa-Wirtschaft, 1/2007, S. 31-46.
Die Jukos-Affäre und ihre machtpolitischen Hintergründe, in: Ost-West Gegeninformationen, 4/2006, S. 8-11.
Gazprom’s Role in Regional Politics: The Case of the Yamalo-Nenets Autonomous Okrug, in: Russian Analytical Digest, 1/2006, S. 8-11.
Andreas Heinrich, Julia Kusznir: Independent gas producers in Russia, KICES Working Paper 2/2005 (zusammen mit Andreas Heinrich).
Der Präsident und die Gouverneure: „New Deal ”?, in: Russland -Analysen 74/2005.
Die Oligarchen in den russischen Regionen, in: Russland- Analysen 41/2005.
Der Staat schlägt zurück. Wirtschaftspolitische Konsequenzen der Jukos-Affäre, in: Osteuropa 7/2005, pp. 75-87.
Die Besteuerung der Erdölwirtschaft, in: Arbeitspapiere und Materialien, Forschungsstelle Osteuropa, 64/2005, Bremen, S. 48-49 (zusammen mit Heiko Pleines).
Reichtum für wen? Zur politischen Ökonomie rußländischer Ölfelder, in: Osteuropa 9–10/2004, S. 340–354 (zusammen mit Heiko Pleines).
Foreign investment and national interests in the Russian oil and gas industry, in: Post- Communist Economies, 4/2002, pp. 495-507 (zusammen mit Andreas Heinrich and Heiko Pleines)