Wir sind für Sie da.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten und informieren Sie gern.

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik
und Angewandte Materialforschung (IFAM)
OE Energiesystemanalyse
Wiener Straße 12
28359 Bremen

Tel.: 0421 / 2246-0
Fax: 0421 / 2246-300
info@bremer-energie-institut.de

Projekte




Detailansicht - Projekt

Titel: Entwicklung eines energiewirtschaftlichen Bewertungssystems für den Ausbau der Offshore-Windkraft im Verantwortungsbereich der E.ON Netz GmbH
Auftraggeber / Forschungsförderer: E.ON Netz GmbH, Bayreuth
Projektleiter: Dr. rer. pol. Jürgen Gabriel
Weitere Mitarbeiter: Dr. rer. nat. Karin Jahn
Dr.-Ing. Bernd Eikmeier
Forschungsbereich: Erneuerbare Energien
Jahr: 2007
 
Die Transportnetzbetreiber haben in Folge des seit 17.12.2006 geltenden "Gesetzes zur Beschleunigung von Planungsverfahren für Infrastrukturvorhaben" die Verantwortung für die Herstellung der Netzanbindung der Offshore-Windparkprojekte, mit deren Errichtung spätestens am 31.12.2011 begonnen wird. Vor diesem Hintergrund sollen die Ergebnisse der Studie die E.ON Netz GmbH dabei unterstützen, die Aufgabe der bedarfsgerechten und effizienten Bereitstellung der Offshore-Netzanschlusskapazitäten zu erfüllen. Aufgabe der Studie war daher eine möglichst realistische Abschätzung der zeitlichen und räumlichen Entwicklung des Anschlussbedarfs für OWP in der Regelzone von E.ON Netz. Im Zentrum der vom Bremer Energie Institut in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Windenergie Institut (DEWI) durchgeführten Untersuchung stand die Entwicklung eines Bewertungssystems, das unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher und volkswirtschaftlicher Aspekte die zeitliche Entwicklung der Realisierung der für die Nordsee geplanten OWP nachvollziehbar einschätzt. Ziel war dabei nicht eine Bewertung einzelner Windparks vorzunehmen, sondern Aussagen zum zeitlichen Verlauf der benötigten Anschlussleistung in der Nordsee und ggfs. Teilen der Ostsee zu machen. Der Betrachtungszeitraum umfasste dabei die Jahre 2007 bis 2011 entsprechend dem derzeit im Gesetz festgelegten Verpflichtungszeitraum.