Wir sind für Sie da.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten und informieren Sie gern.

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik
und Angewandte Materialforschung (IFAM)
OE Energiesystemanalyse
Wiener Straße 12
28359 Bremen

Tel.: 0421 / 2246-0
Fax: 0421 / 2246-300
info@bremer-energie-institut.de

Projekte




Detailansicht - Projekt

Titel: Kopplung von Strom- und Wärmemarkt vor dem Hintergrund eines steigenden Anteils erneuerbarer Energien
Auftraggeber / Forschungsförderer: Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (FhG-ISI), Hauptauftraggeber: BMU
Projektleiter: Dr.-Ing. Bernd Eikmeier
Weitere Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Max Fette
Dipl.-Ing. Wolfgang Schulz
Forschungsbereich: Energiesystemanalyse
 
Im Rahmen der KWK-Novelle ist ein Ausbauziel für die Stromerzeugung aus KWK-Anlagen von 25 % bis 2020 definiert worden. Gleichzeitig soll bis 2020 der Anteil der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien auf 35 % steigen. Das Energiesystem unterliegt in einem solchen Szenario angebots- wie nachfrageseitig einem sehr starken Anpassungsdruck, welcher neben dem Stromsektor auch den Wärmesektor tangieren wird. Um eine detaillierte Analyse der Zusammenhänge zwischen Strom- und Wärmemarkt zu ermöglichen, soll das bei FhG-ISI genutzte Strommarktmo-dell PowerACE um eine Abbildung der Wärmemarktes, insbesondere der KWK-Anlagen und der Wärmepumpen-Heizungen erweitert werden. Dies soll Analysen geeigneter Maßnahmen für eine verbesserte Zielerreichung und Systemintegration sowie möglicher Zielkonflikte bei hohen Diffusi-onsraten erneuerbarer Energien ermöglichen, um daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten. Das Bremer Energie Institut übernimmt Teilaufgaben bei der Modellentwicklung und ist in die Szenarienentwicklung und Ergebnisbewertung eingebunden.