Wir sind für Sie da.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten und informieren Sie gern.

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik
und Angewandte Materialforschung (IFAM)
OE Energiesystemanalyse
Wiener Straße 12
28359 Bremen

Tel.: 0421 / 2246-0
Fax: 0421 / 2246-300
info@bremer-energie-institut.de

Projekte




Detailansicht - Projekt

Titel: Analyse des nationalen Potenzials für den Einsatz hocherffizienter KWK, einschließlich hocheffizienter Kleinst-KWK, unter Berücksichtigung der sich aus der EU-KWK-RL ergebenden Aspekte
Auftraggeber / Forschungsförderer: Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Projektleiter: Dr.-Ing. Bernd Eikmeier
Weitere Mitarbeiter: WS/GA
Forschungsbereich: Energieeffizienz
Jahr: 2006
 
Ziel des Projekts ist die Analyse des nationalen Potenzials für den Einsatz hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) einschließlich hocheffizienter Kleinst-KWK gemäß der EU-Richtlinie 2004/8/EG. Dazu wird zunächst das Bedarfspotenzial an Nutzwärme und Nutzkühlung ermittelt, das bis 2020 in Deutschland durch KWK-Anlagen bedient werden könnte. Neben der Entwicklung des Bedarfspotenzials, des wirtschaftlichen Potenzials und des draus resultierenden Investitionsbedarfs werden auch die Höhe der KWK-Stromerzeugung und ihr Anteil an der Gesamtstromerzeugung sowie der Brennstoffeinsatz und die Brennstoffersparnis im Vergleich zur ungekoppelten Versorgung prognostiziert. Die Analyse der Potenziale erfolgt differenziert für Wohngebäude und den Sektor Gewerbe, Handel, Dienstleistungen, für Kleinst-KWK in Wohngebäuden und in speziellen gewerblichen Objekten, für industrielle KWK und für Biomasse-KWK. In einem zweiten Teil werden die wirtschaftlichen, institutionellen und strukturellen Hemmnisse behandelt, die der Realisierung des nationalen Potenzials für hocheffiziente KWK entgegenstehen. Das Projekt wird vom bremer energie institut in Zusammenarbeit mit dem DLR, Institut für Technische Thermodynamik, Abteilung Systemanalyse und Technikbewertung durchgeführt.