Wir sind für Sie da.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten und informieren Sie gern.

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik
und Angewandte Materialforschung (IFAM)
OE Energiesystemanalyse
Wiener Straße 12
28359 Bremen

Tel.: 0421 / 2246-0
Fax: 0421 / 2246-300
info@bremer-energie-institut.de

Projekte




Detailansicht - Projekt

Titel: Innovative Regulierung für intelligente Netze
Auftraggeber / Forschungsförderer: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Berlin
Projektleiter: Dr. Nele Friedrichsen
Weitere Mitarbeiter: Prof. Dr. Gert Brunekreeft
Dr. rer. pol. Jürgen Gabriel
Christine Brandstätt M.Sc.
Forschungsbereich: Energieökonomie
Jahr: 2012
 
Vor dem Hintergrund ambitionierter Klimaziele im Spannungsfeld des Zieldreiecks Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit gewinnt eine dezentrale Energieversorgung und eine Anpassung der Energienetze zu intelligenten Netzen zunehmend an Bedeutung. Seit Anfang 2009 unterliegen die Netze der Anreizregulierung, die Anreize für den effizienten Betrieb der Strom- und Gasnetze setzt. Es stellt sich die Frage, wie die Entwicklungserfordernisse und die dafür notwendigen Investitionen, Innovationen und die Koordination künftiger Smart-Grid basierter Netze in den Regulierungsrahmen integriert werden können. Das Forschungsprojekt hat die Konzeption eines institutionellen Rahmens für eine effiziente und effektive Netzentwicklung hin zu Smart Grids zum Gegenstand und somit einen wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Schwerpunkt. Das Projekt wird unter Leitung des Bremer Energie Instituts an der Jacobs University in Kooperation mit dem Öko-Institut Freiburg, der Ruhr-Universität Bochum und dem WIK (Wissenschaftliches Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste) durchgeführt. Jeder Konsortialteilnehmer verantwortet einen der folgenden vier Themenschwerpunkte: Anreizregulierung und Investitionen, Netzbepreisung und Verträge, Forschung, Entwicklung und Innovationen, rechtlicher Rahmen. Das Projekt wird vom BMWi gefördert. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projektseite.