Startseite

Im Forschungsprojekt "Multi-Grid-Storage" werden Maßnahmen zum Ausgleich unflexibler Stromerzeugung durch Verknüpfung der Strom-, Gas- und Wärmeversorgung analysiert. Zunächst werden einzelne Maßnahmen und Energieumwandlungsketten analysiert und eine sinnvolle Verknüpfung verschiedener Versorgungoptionen bewertet.

Im zweiten Teil sollen die verschiedenen Ausgleichs- und Speichermöglichkeiten analysiert werden. Als Ergebnisse werden Aussagen dazu erwartet unter welchen Umständen die beschriebenen Technologien wirtschaftlich betrieben werden können und einen Beitrag zur Stromspeicherung bzw. –nutzung leisten können.

Im dritten Teil sollen die betrachteten Umwandlungsketten in einer auf erneuerbare Energien basierenden zukünftigen Versorgungssituation untersucht werden. Als Ergebnis sollen erforderliche Weiterentwicklungen der Marktmechanismen identifiziert, die zukünftige Bedeutung der jeweiligen Speicher- bzw. Ausgleichsmaßnahmen eingeschätzt und die erforderlichen Impulse für deren Fortentwicklung benannt werden.

Das Projekt wird von der Förderinitiative Energiespeicher, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet von Energiespeichertechnologien gefördert.